Beratung und Vermittlung
Telefon 044 388 57 00
  • Rufen Sie die Polizei an, damit der Unfall korrekt protokolliert wird!
  • Machen SIe Fotos der beteiligten Fahrzeuge und der Unfallsituation um Beweise sicher zustellen. Dies kann im späteren Verlauf matchentscheidend sein.
  • Notieren Sie die Adressen aller Unfallbeteiligter sowie allfälliger Zeugen und auch die Namen der Polizeibeamten.
  • Notieren Sie sobald als möglich den genauen Unfallablauf.
  • Notieren Sie, wie Ihr Bewusstseinszustand gleich nach dem Unfall war.
  • Suchen Sie beim Auftreten ersterSymptome sofort Ihren Hausarzt / Ihre Hausärztin auf.
  • Notieren Sie sich Ihre Symptome und deren zeitliches Auftreten.
  • Beharren Sie auf einer gründlichen Erstuntersuchung mit einer genauen schriftlichen Protokollierung des Unfallherganges auf der Grundlage Ihrer Aufzeichnungen. Beharren Sie darauf, dass Ihr Arzt sämtliche von Ihnen geschilderten Symptome (keine Auswahl) schriftlich festhält.
  • Beharren Sie darauf, dass Ihr Arzt den Erstdokumentationsbogen, Download unter:  http://www.svv.ch/article7176/medizin/formulare/formular-erstdokubogen.htm  ausfüllt.
  • Weisen Sie Ihren Arzt darauf hin, in den Versicherungsberichten auf mögliche erst später auftretende Folgen hinzuweisen.
  • Führen Sie ein eigenes Dossier und verlangen Sie von allen Berichten Kopien.

Meist klingen die Symptome eines Schleudertraumas spontan oder mit Hilfe einer angepassten Therapie ab. Wenn sich Ihr gesundheitlicher Zustand nicht bessert oder versicherungstechnische Probleme auftreten, ist rasche fachkundige Beratung sinnvoll.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

http://www.svv.ch/article7176/medizin/formulare/formular-erstdokubogen.htm

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie Mitglied bei touché.ch und profitieren Sie von unserem umfassenden Angebot. Das Jahresabonnement der Zeitschrift INFO ist im Mitgliederbeitrag eingeschlossen.

Anmeldung Mitgliedschaft touché.ch >